SA 09. Dezember

  • 18.15 Uhr   Konzerteinführung
  • 19 Uhr   1. Konzert (Halle), Omnibus Ensemble (Usbekistan)

„Mirroring Tradition“ mit einer Uraufführung von Artyom Kim und Werken von Anahita Abbasi, Farrukh Akramov, Christopher Ciampoli, Edmund Scott Miller und Jakhongir Shukur

omnibus12.jpg

OMNIBUS ENSEMBLE
Artyom Kim, conductor, musical director
Batir Dosimbetov, nay
Sukhrob Nazimov, oboe, english horn
Ravshan Tukhtamishev, chang, santur
Jakhongir Shukur, tanbur, sato
Alibek Kabdurakhmanov, percussion
Lemara Yakubova, violin
Alirna Korieva, violin
Olga Kalujina, viola
Jamshid Ubaydullaev, cello
Muzaffar Rasulkhodjaev, bass

  • 21.30Uhr   Konzerteinführung
  • 22.15 Uhr   2. Konzert (Saal), Ensemble Extrakte (Berlin)

ensembleextrakte41.jpg

Ensemble Extrakte & Friends

ZUNGENMUSIKEN

Die Zunge als Musikinstrument: im Mund – oder in Zungeninstrumenten aus vielen Traditionen. „Zunge“ ist oft auch ein Wort für Sprache: Singen und Sprechen sind Zwillingskinder der Zunge – aber sind sie auch innerlich verwandt? Zusammen mit zwei abenteuerlustigen Dichtern, Monika Rinck und Christian Filips, macht sich das Ensemble Extrakte auf in das Herz der Sprache – um dabei für die Musik neue Klänge und Poetiken zu entdecken. Die Projekte des Ensembles sind langfristige künstlerische Forschungen, in denen nicht nur die verschiedenen Musiksprachen seiner Musiker sich miteinander in intensive schöpferische Zusammenhänge begeben – genauso wichtig ist uns die Beschäftigung mit den kreativen Arbeitsweisen anderer Künste. Aus allen extrahieren wir Methoden, Ideen, ästhetische Vorstellungen, Vorlieben und Klänge – und versuchen, sie in neue Balancen zu komprovisieren.

Werke und Komprovisationen: 

Sandeep Bhagwati
Villanelles de Voyelles (2017) DEA
Sandeep Bhagwati
Zunge – Nomadin, gelenke (2001, Weite Version 2017) UA
Sandeep Bhagwati
The Shadow of our Hands für Jieun Kang (2017) UA
Cathy Milliken
Tongues of Stone (2017) UA
Sandeep Bhagwati
Al Lisan für Farhan Sabbagh (2017) UA
Sandeep Bhagwati
Zunge – Nomadin, gelenke (2001, Intime Version 2017) UA
Monika Rinck / Sandeep Bhagwati
Zungenalphabet (2017) UA
Deniza Popova / Sandeep Bhagwati
Bulgarische Glossolalie (2017) UA
Christian Filips
Zungenexerzitium: Ein Bewußtseinsvorgang im Schlaf (2017) UA
Ensemble Extrakte
Zungenbrecher (2017) UA
Sandeep Bhagwati
Zungenformanten (2017) UA
ENSEMBLE EXTRAKTE & Friends
Sameer Dublay, Stimme (als Gast)
Gabriel Dharmoo, Stimme (als Gast)
Nicholas Isherwood, Stimme (als Gast)
Deniza Popova, Stimme

Christian Filips, Lesender (als Gast)
Hong Yoo, Daegeum

Cathy Milliken, Oboe

Sören Birke, Mundharmonika, Maultrommeln, Duduk
Wu Wei, Sheng

Jieun Kang, Haegeum

Farhan Sabbagh, Ud und Riqq

Ravi Srinivasan, Tabla, Percussion, Stimme, Pfeifen
Klaus Janek, Kontrabass

Gebrüder Teichmann, Live-Elektronik
Sandeep Bhagwati, Leitung
ZUNGENMUSIKEN enstand in Koproduktion mit dem matralab (Concordia University Montréal) und wurde grosszügig gefördert vom FRQSC – Fonds Quebecois de Recherche – Sociéte et Culture.

WERKTEXTE:

VILLANELLES DE VOYELLES Verrückte Vögel verwandeln vernünftige Volièren vermittels vlüchtiger Vokalvarianten TONGUES OF STONE Unter der Zunge liegt der Stein – gib nicht seinem Murmeln nach, seinem Brabbeln und Schmatzen! ZUNGE – NOMADIN, GELENKE Unterwegs / zwischen Wasser und Wind… THE SHADOW OF OUR HANDS Verdeckt, im Schatten unserer Hände, lösen sich unsere Zungen. AL LISAN Was schmeckt oder hechelt die Zunge an der Saite ? ZUNGE – NOMADIN, GELENKE …warum / sprichst Du nur / von Orten, wo wir nicht sind ? ZUNGENALPHABET Wer die Zunge im Gaumen dreht, der verlernt das Alphabet BULGARISCHE GLOSSOLALIE Auf Altkirchenslavisch hat das Wort Ezik (език) verschiedene Bedeutungen: Zunge, Sprache, Geschlecht, Stamm, Volk, Menschen, Heiden (ezi

nizi). ZUNGENEXERZITIUM: EIN BEWUßTSEINSVORGANG IM SCHLAF Üben, üben und mich müde geben
/ auch wenn ich wacher /als ein Klöppel bin…ZUNGENBRECHER Kakakku kembali kelmarin ka kulai, ku kata, kuku kaki kiriku kotor, ku kikis kikis kuku kotor kaki kiriku. ZUNGENFORMANTEN „Wollen wir uns finden, so dürfen wir nicht in unser Inneres hinabsteigen: draußen sind wir zu finden, draußen.“ (Hugo von Hofmannsthal)

Zungenmusiken enstand in Koproduktion mit dem matralab and der Concordia University Montréal und wurde grosszügig gefördert vom Fonds Quebecois de Recherche – Sociéte et Culture.

Tagesticket für Sa, 09.Dezember: https://18280.reservix.de/p/reservix/event/1072932

Festivalticket (08.-10.Dezember): https://18280.reservix.de/p/reservix/event/1072935

Advertisements